Halle - Gustav Klimt Ausstellung Kunstmuseum Moritzburg

06.01.2019

Halle

 

Gustav Klimt Ausstellung Kunstmuseum Moritzburg

 

06.01.2019

 

Einzige Ausstellung des Wiener Jugendstilmeisters in Deutschland anlässlich des 100. Todestages von Gustav Klimt.

Die besonderen Sammlungs- und Rezeptionsumstände für das Werk von Gustav Klimt sind der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Anlass, zum 100. Todestag des Künstlers im Jahr 2018 als einziges Museum in Deutschland auf das Schaffen des Malers mit einer ihm gewidmeten monografischen Ausstellung aufmerksam zu machen.

Mittelpunkt der Ausstellung ist das Porträtgemälde der Marie Henneberg aus der eigenen Sammlung. Vorbereitende Blätter zum Henneberg-Porträt verdeutlichen die Arbeitsweise des Künstlers und erlauben es, die Entwicklung seines großartigen Schaffens als Porträtist zu demonstrieren. In gleicher Weise wird der Werkprozess mit repräsentativen Gemäldeleihgaben dokumentiert. Auf diese Weise ermöglicht die Ausstellung einen Parcours durch das Œuvre des Künstlers von den akademischen Anfängen bis in die letzten Schaffensjahre. Anhand zahlreicher Werke aus öffentlichem und Privatbesitz werden die hohe Meisterschaft dieses Zauberers der schönen Linie wie auch seine Kraft und Variabilität deutlich. Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) präsentiert damit sowohl den puristischen Zeichner als auch den opulenten Maler.
Die Ausstellung wird in enger Zusammenarbeit mit dem Nachlass des Künstlers sowie den österreichischen Partnern von der Albertina und der Österreichischen Galerie Belvedere in Wien vorbereitet.
Zudem wird das Thema Mode und Schmuck, das eng mit der Wiener Sezessionskunst und Gustav Klimt verbunden ist, in Kooperation mit der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zeitgenössisch hinterfragt und interpretiert. Die entstandenen Arbeiten werden ausstellungsbegleitend gezeigt.

Abfahrt: 8:00 Uhr

Preis: 35,00 € zzgl Eintritt und Führung

Ort: Halle

Zurück